Entstehungsgeschichte des Vereins

Vom Milchviehbetrieb zum Reitbetrieb

Der Lußhof wurde 1983 von Peter-Paul Bochtler als reiner Milchviehbetrieb aufgebaut. Nur die Pferde der Familie wurden in einem eigenen Stalltrakt untergebracht. Doch schon nach kurzer Zeit zog es die ersten Einsteller auf den Hof. Im Laufe der Jahre wurden die Bedingungen für die Reiter immer weiter verbessert und die Anzahl der Einsteller stieg kontinuierlich. Im Zuge dessen wurden auch neue Stalltrakte erbaut. Es entstanden ein Reitplatz und eine Reithalle.

Später entschloss sich Peter-Paul Bochtler den Milchviehbetrieb aufzugeben und seinen Hof ganz auf Pferde umzustellen. Die Einsteller des Hofes schlossen sich bereits früh unter dem Namen Pferdefreunde Lußhof zusammen und waren bereits bei verschiedenen Aktivitäten mit von der Partie. So wurde jedes Jahr ein Orientierungsritt sowie eine Fuchsjagd organisiert. Außerdem wurde in Zusammenarbeit mit dem Reitverein Laupheim ein Vielseitigkeitsturnier aufgebaut.

Vereinsgründung

Zunehmend entstand unter den Pferdefreunden Lußhof der Wunsch eigene Veranstaltungen auf die Beine stellen zu können. Dies war aber aus versicherungstechnischen Gründen nicht möglich und so entstand nach und nach die Idee einen eigenen Verein zu gründen. Nachdem alle Formalitäten geregelt waren, wurde dann im April 2009 beim Amtsgericht der Antrag auf eine Anerkennung als gemeinnütziger Verein gestellt.

In den ersten Jahren entwickelte sich der Verein immer weiter. Die Mitgliederzahlen stiegen stetig und auch der Reitunterricht sowie verschiedene Projekte wie die Kooperation Schule und Verein wurden aufgebaut. Zusätzlich konzentrierte sich der Verein auf den Aufbau und die Weiterentwicklung seines Vielseitigkeitsturniers, so dass diese Veranstaltung heute weit über die Landsgrenzen hinaus ein begriff ist und fest im Turnierkalender der Reiter verankert ist.

 Auch die Anlage entwickelte sich rasch weiter und so entstanden neue Boxen für weitere Einsteller und mit der Unterstützung der Mitglieder wurde eine zweite größere Halle gebaut.

Der Verein heute

Der Verein bietet für seine Mitschüler einen qualifizierten Reitunterricht in allen Bereichen an. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, von der Dressur über das Voltigieren bis hin zum Springen findet hier jeder ein passendes Angebot. Zusätzlich werden immer wieder neue Projekte und Ideen umgesetzt. So gehen derzeit unsere Ponykids in die zweite Runde. Hier erhalten Kinder in einem sechswöchigen Kurs die Möglichkeit mit unseren Ponys erste Reiterluft zu schnuppern.

Besonders zeichnet sich der Verein aber durch seine aktive Jugendarbeit aus, für die er bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. So erhielt der Verein im Jahr 2014 im Rahmen des Wettbewerbs beste Jugendarbeit – so gewinnen wir Nachwuchs für den Verein einen ersten Platz.

de_DEGerman